Brotgetreide - Weizen: Marktlage unverändert

Mai 2017: Die neue Ernte wird voraussichtlich nur knapp unter der Rekordernte von 2016 bleiben.

Die Marktlage bei Brotgetreide ist unverändert. Der letzte USDA-Report brachte keinen neuen Input für die neue Ernte. Mit einer geschätzten Weizenproduktion für die neue Ernte von 737,80 Mio. t würde die Ernte immer noch nur knapp unter dem Rekordjahr von 2016 sein. Aus heutiger Sicht (Stand 16. Mai 2017) werden sich die gedämpften Preise weiter fortsetzen. Der aktuell stärkere Euro hilft dem Drittlandsexport nicht und begrenzt somit ein weiteres Ansteigen der Terminmärkte.

Das Wetter in den weltweit wichtigen Anbauregionen muss weiterhin beobachtet werden, da Wetter, Rohöl und Finanz für die Commodities richtungsweisend sind.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Roman Schwarz, RWA