Lagerhaus Hollabrunn-Horn ehrte seine langjährigen Mitarbeiter

Zahlreiche Mitarbeiter folgten der Einladung zur 13. Betriebsfeier des Raiffeisen Lagerhauses Hollabrunn-Horn am Standort Horn bei der neuen Bio-Getreideübernahmestelle. Empfangen wurden die Gäste bei sommerlichen Temperaturen von der betriebseigenen Lagerhausblasmusikkapelle.

Der Geschäftsführer der Lagerhaushaus Genossenschaft Hollabrunn-Horn, Herr Ing. Edwin Vorhemus, brachte in seiner Eröffnungsrede seine Zufriedenheit zum Ausdruck. Sein Lob galt dem engagierten Team an den insgesamt 23 Standorten. Neben den rund 300 Mitarbeitern begrüßte er zahlreiche Gäste, wie etwa Obmann Johann Rohringer, Obmann Stellvertreter Walter Mang, Bürgermeister Jürgen Maier, Ehrenobmann Josef Daniel, RWA-Personalchef Helmut Raunig, LAKNÖ Präsident Andreas Freistetter, LAKNÖ Vize-Präsidentin Josefa Czezatke und Betriebsratobmann Helmut Gessl.
 
Trotz des äußerst schwierigen Jahresbeginns zeigt sich Obmann Johann Rohringer zuversichtlich, noch ein gutes Jahresergebnis in der Landwirtschaft erwarten zu dürfen. Des Weiteren konnte er verkünden, dass auf Grund des sehr guten Vorjahresergebnisses eine Bonuszahlung an die Mitarbeiter ausbezahlt werden konnte. Darüber hinaus wurde betont, dass bei den derzeit laufenden Fusionsgesprächen mit weiteren Genossenschaften stets das Wohl der Mitarbeiter im Vordergrund steht.
 
Sowohl über schon abgeschlossene Projekte, als auch über noch offene Projekte des Jahres 2019 wurde von Direktor Ing. Edwin Vorhemus berichtet. Beispielsweise soll am Standort Hollabrunn das Verwaltungsgebäude adaptiert und vergrößert, in Guntersdorf die Tankstelle erneuert, oder in Stockerau der Markt neu gebaut werden. Das Investitionsvolumen hierbei beträgt rund 7,5 Millionen Euro. Zuversichtlich zeigt sich Dir. Ing. Vorhemus auch bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung des Jahres 2019: „Das Jahr verläuft bisher sehr gut und ich gehe davon aus, dass wir den geplanten Umsatz von 169 Millionen EUR erreichen werden.“
 
Anschließend wurden die Ehrungen von insgesamt 34 Mitarbeitern durchgeführt, die seit 10, 25, oder 35 Jahren im Unternehmen tätig sind, bzw. welche heuer in den wohlverdienten Ruhestand treten werden. Neben der Übergabe von Medaillen in Bronze, Silber und Gold bzw. der Überreichung der Urkunden,  wurde betont, dass die betriebliche Sozialpartnerschaft bei Raiffeisen klappt und Tradition, sowie Loyalität geehrt werden sollen.  Abgerundet wurde das Fest durch den anschließenden Auftritt der „Jungen Fetzer“.